Aktuelles: Wertschätzung als Betriebskultur?

Viele Betriebe versuchen, die Loyalität der Mitarbeitenden mit materiellen Anreizen zu kaufen wie vergünstigte Fitness-Abos, einen ergonomisch eingerichteten Arbeitsplatz oder ein gesponsertes Halbtax-Abo. Was die Menschen jedoch viel mehr an einen Arbeitgeber bindet, sind neben Arbeitsinhalt und einem fairen Lohn die sozialen Beziehungen am und um den Arbeitsplatz herum. Führungskräfte haben den grössten Einfluss auf das Teamklima, sie beeinflussen somit wesentlich Wohlbefinden und Zufriedenheit der Mitarbeitenden. Und dadurch auch deren Motivation, Leistungsbereitschaft und -fähigkeit. In Führungsschulungen lernen Führungskräfte, wie sie durch authentische Wertschätzung das Fundament dafür legen.

Wertschätzung ist kein Buch mit sieben Siegeln, sondern kann systematisch trainiert werden. Natürlich ist die Voraussetzung, dass man Menschen grundsätzlich mag und gerne mit ihnen zusammenarbeitet. Folgende Aspekte sollen dabei berücksichtigt werden:
Bestätigen Sie Ihre Mitarbeitenden regelmässig für gute Ergebnisse oder guten Einsatz. Als soziales Wesen ist der Mensch angewiesen auf positives Feedback, egal wie lange er die Arbeit bereits macht. Schaffen Sie Sicherheit, durch klare und verlässliche Kommunikation. Wenn Sie gestern A gesagt haben, sollte dies auch übermorgen noch gelten. Und wenn Veränderungen notwendig sind, können Sie den Mitarbeitenden immerhin eine Erklärung dafür abgeben. Sie signalisieren dadurch, dass Sie die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeitenden ernst nehmen und sich für sie einsetzen. Behandeln Sie Ihre Mitarbeitenden mit Respekt. Dies beinhaltet, dass Sie deren Bedürfnisse wahrnehmen und ihnen in einem vertretbaren Masse entsprechen. Vielen Führungskräften fällt es schwer, eigene Fehler, Erfahrungs- oder Wissenslücken zuzugeben. In solchen Momenten versuchen sie gerne, mit Autorität und Druck darüber hinweg zu gehen. Eine Führungskraft, die diesen Namen verdient, steht entspannt und offen zu ihren Lücken. Gerade dadurch zeichnet sie sich aus, dass sie nicht alles am besten selber kann, sondern weiss, wie man Leute als Team zusammenstellt, die die Arbeit am erfolgreichsten machen.

Mitarbeitende, die wertschätzend geführt werden, sind motivierter, loyaler, leistungsfähiger und sogar krisen-resistenter. Es lohnt sich für einen Betrieb, seine Mitarbeitenden nicht nur auf dem Hochglanzpapier ernst zu nehmen, sondern sie im Alltag zu unterstützen und fördern.

Und ganz nebenbei: es macht unheimlich Spass, Menschen ehrlich wertzuschätzen. Diese Wertschätzung kommt in der Regel auch zurück!

smartahead: Coaching | Training | Development